DSC00481.JPG

BEPFLANZUNG RESERVOIR

Termin wird sobald als möglich in der Bergpost publiziert...

Bepflanzung des Reservoirs zusammen mit dem NVB und Familien. Weitere Informationen folgen.

 
Naturschutzzentrum_quer.jpg

EXKURSION INS NEERACHER RIED

10.04.2021

Naturkundliche Feldexkursion ins Naturschutzzentrum Neerach mit anschliessendem "Apéro riche". Wir treffen uns um 9 Uhr beim Volg und machen Fahrgemeinschaften.

Anmeldung bis 26.2.2021 an den NVB.

(wegen Corona abgesagt...neuer Termin folgt)

 
IMAG0461(1).jpg

GV NVB

11.6.2021

Die GV findet am Freitag, 11. Juni 2021, 19.00 Uhr, in der Aula des Schulhauses statt.

Anschliessend, um 20.15 Uhr, freuen wir uns über den Vortrag von Dr. Katrin Streit, «Der Wald reagiert auf die Klimaveränderung».






 
DSC00093.JPG

GARTEN-

SPAZIERGANG

01.05.2021

Wir schauen uns die Strukturelemente mehrerer Privatgärten in Bellikon an und probieren zu zeigen, welche Möglichkeiten sich dem Privatbesitzer bieten, ökologisch zu gärtnern. Wir organisieren einen Setzlingsmarkt für Insektenstauden und Pro Specie Rara Tomaten und andere Nachtschattengewächse in Bellikon.

Anmeldung bis 17.04.2021 an NVB.

(Der Anlass wird aufgrund Corona im Moment nicht stattfinden können)



 
_DSC4159(c)HansruediWeyrich_r.jpg

AUSWILDERUNG JUNGER BARTGEIER

26.06.2021

Exkursion nach Melchsee - Frutt zur Auswilderung junger Bartgeier. Nachdem die Exkursion 2020 nicht stattgefunden hat, probieren wir es nochmals!
Leitung: Franziska Lörcher
Wir werden zusammen mit dem Bus zur Exkursion fahren.
Anmeldung bis 20.5.2021 an NVB

 
Screenshot_2020-12-15 Heft_SA_Apfel pdf.

MOSTEN MIT MARKUS

25.09.2021

Erlebnismosterei für Familien auf dem Bauernhof von Markus Burkard. Vom Apfel zum Most (Degustation inbegriffen)
Wir treffen uns um 14Uhr beim Hof von Markus Burkart. Anmeldung bis zum 20.09.2021.

 
DSC00177(1).JPG

EINSATZ HÜTTLI

30.10.2021

Nistkästen kontrollieren, Arbeiten im und um das Hüttli. Wir treffen uns um 10 Uhr beim Hüttli.

 
IMAG0950_edited.jpg

WEITERE EINSÄTZE

Nach Absprache machen wir übers Jahr zwei bis drei Einsätze, um die Natur zu pflegen (Bändelacher, Neophyten zupfen) und Arbeiten um das Hüttli. Die Daten werden über die Bergpost, Newsletter und Website frühzeitig kommuniziert.